3 Gründe, warum Ihre Gefriertruhe nach einem Stromausfall nicht funktioniert


ZUSTAND: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten, d. h. wenn Sie auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Wenn Ihre Gefriertruhe nach einem Stromausfall plötzlich nicht mehr funktioniert, kann das große Kopfschmerzen bereiten. Wenn Ihnen das passiert ist, was sind die Gründe dafür und was können Sie dagegen tun?

Die Gefriertruhe funktioniert nach einem Stromausfall nicht, weil eine Überspannung die Sicherung durchgebrannt hat. Es könnte auch daran liegen, dass ein Teil des Lüftermotors verbrannt oder die Thermostatdrähte beschädigt sind. In den meisten Fällen ist es besser, das defekte Teil auszutauschen, als zu versuchen, es zu reparieren.

In diesem Artikel werden 3 Gründe erörtert, warum Ihre Gefriertruhe nach einem Stromausfall möglicherweise nicht funktioniert. Ich werde auch einige hilfreiche Tipps geben, um Ihren Gefrierschrank (und seinen Inhalt) während des nächsten Stromausfalls sicher zu halten. Weiterlesen!

1. Eine Überspannung hat die Sicherung durchgebrannt

Es ist nicht unbedingt der Stromausfall, der Ihre Geräte beschädigt. Es ist Strom, der zurückkehrt. Wenn der Strom nach einem Stromausfall wiederkehrt, kann es manchmal zu einem plötzlichen Spannungsanstieg kommen, was sein kann so genial die einige Teile für Ihre Gefriertruhe aufschlüsselt.

Glücklicherweise haben Gefriertruhen Sicherungen. Standardsicherungen bestehen aus einem Material, das bei Erwärmung schnell schmilzt. Seit damals Strom erzeugt Wärme Wenn der Docht schmilzt, kann kein Strom fließen, wodurch Ihr Gefrierschrank nicht funktioniert.

Einige Gefrierschränke haben eine zeitverzögerte Sicherung, die Überspannungen besser widerstehen kann. Es toleriert gelegentliche Überspannungen, schmilzt aber dennoch, wenn die Überspannung stark ist. Andererseits versagen thermische Sicherungen, wenn die Umgebung bestimmte Temperaturen erreicht.

Die maximale Spannungsbelastung, der der Gefrierschrank standhalten kann, finden Sie in Ihrer Bedienungsanleitung. Es ist eine gute Idee, mit Leistungsanforderungen, Standardbetriebsverstärkern und Starterverstärkern vertraut zu sein. Denn wenn Sie die Elektrogeräte in Betrieb nehmen, ist der Strom tendenziell höher.

Bei einigen Gefrierschränken von General Electric beträgt der Betrieb beispielsweise etwa 2 Ampere und die Anfangsverstärkung 4 bis 6. Whirlpool-Gefrierschränke haben eine höhere Amperezahl von etwa 3,5, und die Ausgangsstromstärke kann bis zu 10,5 Ampere betragen.

Viele ihrer Modelle haben einen Strombedarf von 115 Volt, aber das unterscheidet sich von den Stromstößen, die sie erzeugen können. in Tausend Volt.

Lesen: Wie setze ich den Alarm des Frigidaire-Gefrierschranks zurück?

Wie man es repariert?

Wenn Sie vermuten, dass die Sicherung Ihrer Gefriertruhe durchgebrannt ist, brauchen Sie sie auf Anzeichen von Schmelzen oder Brennen prüfen. Die Sicherung befindet sich normalerweise auf der Rückseite des Gefrierschranks, und Sie müssen in Ihrer Bedienungsanleitung nachsehen, wo sich die genaue Position befindet, da jede Marke unterschiedlich ist.

Die durchgebrannte Sicherung muss ersetzt werden. Glücklicherweise sind diese Teile weit verbreitet und erschwinglich.

2. Eine Komponente des Lüftermotors ist durchgebrannt

Es ist ein Lüftermotor entscheidender Bestandteil da es die kalte Luft aus Ihrer Gefriertruhe durch das gesamte Gerät leitet.

Der Prozess beginnt mit den Verdampferschlangen. Diese Spulen leiten das Kältemittel weiter, das die Umgebungsluft kühlt. Der Lüftermotor saugt kalte Luft an und entzieht dabei der Luft Wärme.

Einige Lüftermotormodelle sind speziell dafür ausgelegt, kalte Luft durch den Gefrierschrank zirkulieren zu lassen. Wenn der Lüftermotor kaputt geht, steigt natürlich die Temperatur im Gerät, obwohl die Spulen ordnungsgemäß funktionieren.

Während eines Stromstoßes wird überschüssige Wärme erzeugt. Glücklicherweise sind die Drähte und Motorkomponenten mit Isoliermaterial ausgekleidet, um der Spannung und der Hitze standzuhalten, die durch sie hindurchgehen. Tausende werden jedoch eine Belastung sein Beschädigung der Motorisolierung.

Was dadurch entsteht, ist ein Kurzschlussderjenige, der den Motor verbrennt.

Aber auch Unterspannung kann ein Problem sein. Zum Beispiel, wenn Ihr Elektrounternehmen nicht liefern kann stabile Spannung nach dem StromausfallDadurch zieht der Motor mehr Strom, um den Spannungsmangel auszugleichen. Dies erzeugt auch Hitze und kann Ihren Motor verbrennen.

Lesen: Frigidaire-Gefrierschrank-Alarmcodes: Wie kann man Fehler beheben?

Wie man es repariert?

Gehen Sie folgendermaßen vor, um zu überprüfen, ob Ihr Lüftermotor dazu führt, dass Ihre Gefriertruhe nicht mehr funktioniert:

  1. Überprüfen Sie den Lüftermotor auf Hindernisse. Dies ist sehr schwierig, da der Lüftermotor in vielen Modellen versteckt ist.
  2. Trennen Sie den Gefrierschrank vom Netz und konsultieren Sie das Handbuch, um festzustellen, welche Teile des Gefrierschranks Sie entfernen müssen, um Zugang zum Motor zu erhalten. Überprüfen Sie nach dem Betrachten, ob Staub oder Eis die Klingen blockieren könnten.
  3. Wenn dies nicht der Fall ist und es sich immer noch nicht dreht, verwenden Sie a Multimeter elektrischen Durchgang zu prüfen. Sie müssen den Motor ersetzen, wenn kein Durchgang angezeigt wird.

3. Die Verkabelung des Thermostats ist beschädigt

Die Funktion des Thermostats besteht darin, sicherzustellen, dass die Temperaturen im Gefrierschrank auf einem normalen und konstanten Niveau gehalten werden. Wenn die Temperatur zu niedrig ist, schaltet der Thermostat die Freezer-Komponente hört auf zu signalisieren kalte Luft zu erzeugen.

Thermostate haben eine Metallmembran, die mit einem Draht verbunden ist, und das andere Ende dieses Drahts ist mit dem Gefrierschrank selbst verbunden. Üblicherweise bestehen die Drähte aus Kupfer, einem hervorragenden Temperaturleiter.

Wenn die Temperatur niedrig ist, ist auch der durch die Drähte fließende Druck niedrig. Wenn es hohe Temperaturen und Drücke erkennt, Die Metallmembran drückt einen Schalter wodurch der Thermostat Strom durch den Gefrierschrank leiten kann. Grundsätzlich ermöglicht der Draht dem Thermostat, die Produktion von kalter Luft zu signalisieren.

Neben dem Thermostat können Sie weitere Gründe sehen, warum der Gefrierschrank extreme Temperaturen erreichen kann.

Leistungssteigerungen sind möglich die Kabelisolatoren beschädigen. Wenn diese beschädigt sind, kann das Thermostatkabel Druck und Temperatur nicht an das Thermostat übermitteln. Wenn es keinen Druck von den Drähten erkennt, das kann keine Produktion angeben kalte Luft, wodurch der Gefriervorgang gestoppt wird.

Lesen: Wie repariert man eine Türdichtung einer Gefriertruhe?

Wie man es repariert?

Sie müssen auf die internen Komponenten Ihres Gefrierschranks zugreifen, um nach beschädigten Thermostatverkabelungen zu suchen. Um herauszufinden, wo sie sich befinden, konsultieren Sie die Bedienungsanleitung und suchen Sie nach Anzeichen von Schäden. Wenn Sie Schäden feststellen, müssen Sie die Drähte ersetzen, es ist eine einfache und kostengünstige Arbeit.

Lesen: So remagnetisieren Sie Ihre Gefrierschrank-Türdichtung auf 3 Arten

Kühllagerung von verderblichen Waren ohne Strom

Wenn bei Ihnen ein Stromausfall auftritt oder Ihre Gefriertruhe nicht funktioniert, gibt es einige Dinge, die Sie tun können, um Ihren gefrorenen Inhalt zu schützen:

  • Verwenden Sie Eisbeutel, um Lebensmittel gefroren zu halten. Legen Sie Eisbeutel in den Boden des Gefrierschranks und legen Sie Lebensmittel darauf. Legen Sie eine weitere Eisschicht darauf, um es so kalt wie möglich zu halten. wenn du eine hast Thermometer oder eine andere Methode zur Temperaturmessung, stellen Sie es in oder in die Nähe des Gefrierschranks. Dies gibt Ihnen eine Vorstellung davon, wie oft Sie die Kühlakkus wechseln sollten.
  • Vermeiden Sie häufiges Öffnen des Gefrierschranks. Ich würde Ihnen auch raten, die Gefriertür nicht zu weit zu öffnen. Hitze dringt schnell in die Kammer ein und schmilzt das Eis.
  • Bewahren Sie teure oder leicht verderbliche Waren am Boden des Gefrierschranks auf. Beachten Sie, dass die unterste Schicht immer der kälteste Teil des Gefrierschranks oder temporären Gefrierschranks ist. Warme Luft steigt auf, während dichtere kalte Luft absinkt. Wenn Sie also Lebensmittel haben, die Sie aufbewahren möchten oder glauben, dass sie schnell sterben werden, legen Sie sie ganz nach unten.
  • Werfen Sie verdorbene oder aufgetaute Lebensmittel weg. wenn Sie die verderblichen Waren nicht rechtzeitig in den Gefrierschrank legen und sie einen starken, verfaulten Geruch abgeben, Werf sie weg Versuchen Sie nicht, diese wiederzugewinnen, indem Sie sie in den Gefrierschrank legen. Sie setzen sich nur gesundheitlichen Risiken aus.

Nehmen Sie sich ein paar Tage oder eine Woche Zeit, um einen Gefrierschrank herzustellen. Sie sollten so schnell wie möglich einen Mechaniker rufen oder die Gefrierkomponente ersetzen.

Lesen: Probleme, die Sie vor dem Kauf eines Frigidaire-Gefrierschranks kennen sollten