iPhone XS Probleme: 5 Dinge, die Sie wissen sollten

Besitzer von iPhone XS und iPhone XS Max haben nach dem Umstieg auf die neueste Apple 16-Software mit verschiedenen Problemen zu kämpfen.

iPhone XS-Benutzer beschweren sich über Verbindungsprobleme, Leistungsprobleme, Bluetooth-Probleme, Probleme mit der Akkulaufzeit, Wi-Fi-Probleme und mehr.

Die Liste der Probleme wird länger und wir erwarten, dass sie noch länger wird, da sich 2023 immer mehr Menschen für den Kauf des iPhone XS und iPhone XS Plus entscheiden.

In diesem Leitfaden führen wir Sie durch die häufigsten Probleme mit diesen beiden Typen. Wir geben Ihnen auch Tipps und Tools, die Ihnen helfen, wenn Sie beginnen, Probleme mit Ihrem Gerät zu bemerken.

iPhone XS-Probleme

Einige neue iPhone XS- und iPhone XS Max-Benutzer haben mit Aktivierungsproblemen zu kämpfen. Leistungsprobleme sind sehr häufig. Wenn Sie also Probleme bei der Installation Ihres neuen Telefons haben, besteht kein Grund zur Panik.

Wenn Sie Ihr iPhone jetzt nicht starten können, sehen Sie auf der Systemstatusseite von Apple nach. Wenn es nicht grün ist, sollten Sie warten, bis es grün ist, und es erneut versuchen.

Wenn es grün ist und immer noch nicht funktioniert, vergewissern Sie sich, dass Sie eine SIM-Karte in Ihrem iPhone haben. Wenn Sie die Fehlermeldung „Keine Sim“ oder „Ungültige SIM“ erhalten, benötigen Sie hier Hilfe.

Darüber hinaus hören wir immer wieder von Problemen mit der iCloud-Wiederherstellung. Dies ist auch ein häufiges Problem bei neueren Telefonen und kann schwierig zu beheben sein. Wenn Sie Probleme beim Wiederherstellen von iCloud haben, besuchen Sie hier für mehrere mögliche Lösungen.

Benutzer von iPhone XS und iPhone XS Max beschweren sich auch über Probleme beim Einrichten von Face ID, iCloud-Problemen, Wi-Fi-Problemen, Tonproblemen, Problemen mit Mobilfunkdaten und Bluetooth-Problemen.

Wir gehen davon aus, dass sich die Liste im Laufe des Jahres ändern und möglicherweise erweitern wird.

Wo man Ideen bekommt

Wenn Sie beginnen, Probleme mit Ihrem iPhone XS oder iPhone XS Max zu bemerken, oder wenn Sie darüber nachdenken, eines zu kaufen, sollten Sie Feedback und Fehlerbehebungen von Entwicklern erhalten. Dafür gibt es mehrere Stellen.

Wir empfehlen die Überwachung auf YouTube, den Diskussionsforen von Apple, Social-Media-Websites wie Twitter/Facebook und MacRumors Foren.

Wir haben auch eine Liste der besten Gründe für ein Upgrade auf das neueste iPhone XS iOS 15 zusammengestellt. Beachten Sie, dass Apples neueste Version von iOS 15 nicht für das iPhone XS oder iPhone XS Max verfügbar ist.

Wenn Sie darüber nachdenken, Ihr iPhone X auf iOS 16 zu aktualisieren, oder wenn Sie bereits umgezogen sind, lesen Sie unseren Leitfaden, der die neueste Version der Software behandelt.

So beheben Sie Probleme mit dem iPhone XS

Wenn Sie mit dem iPhone XS-Problem konfrontiert sind, besteht kein Grund zur Panik. Es besteht eine sehr gute Chance, dass Sie das Problem, das Sie sehen, in wenigen Minuten beheben können.

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, sehen Sie sich unsere Liste mit Lösungen für häufige iPhone XS-Probleme an. Dieser Leitfaden enthält einige Korrekturen, die Ihnen helfen können, Ihre Erfahrung wieder auf Kurs zu bringen.

Wir haben auch Tipps veröffentlicht, die Ihnen helfen, die Gesamtleistung Ihres Geräts zu verbessern, und eine Anleitung, die Ihnen helfen kann, die Akkulaufzeit des iPhone XS zu verbessern.

Wenn Sie in diesen Beiträgen keine Lösung für Ihr Problem finden, sollten Sie in den Support-Foren von Apple nach möglichen Lösungen suchen.

Wenn Sie Apple kontaktieren möchten, können Sie dies über das Support-Konto des Unternehmens unter tun Twitter. Sie können den Apple Support über die Website des Unternehmens kontaktieren.

Wenn der Kundendienst von Apple Ihr Problem nicht lösen kann, sollten Sie Ihr Telefon in Ihren Apple Store oder in ein lokales Kundendienstzentrum bringen, um zu sehen, ob dort Ihr Problem diagnostiziert werden kann.

Wenn Sie einen Apple Store in Ihrer Nähe haben, vereinbaren Sie einen Genius Bar-Termin und lassen Sie Ihr Gerät diagnostizieren, um zu sehen, ob er das Problem lokalisieren kann.

So rooten Sie das iPhone XS

Wenn Sie kürzlich ein iOS-Update auf Ihr iPhone XS oder iPhone XS Max heruntergeladen haben und Sie beginnen, Probleme zu bemerken, können Sie möglicherweise auf eine ältere Version downgraden.

Ein Downgrade ist kein garantierter Weg, um Leistungsprobleme zu beheben, aber es ist eine Option, wenn Sie versuchen möchten, die Leistung Ihres Telefons zu steigern.

Apple hält den Download-Bereich normalerweise einige Wochen nach der Veröffentlichung einer neuen Version von iOS offen, sodass Sie sich schnell bewegen müssen, wenn Sie herunterladen möchten.

Wenn Sie mit dem Downsizing-Prozess nicht vertraut sind, führt Sie unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung durch alles, was Sie wissen müssen.

Was kommt als nächstes

Wenn Ihr iPhone XS oder iPhone XS Max immer noch Probleme hat, halten Sie Ausschau nach neuer Software.

Apple hat das neue iOS 16.3-Update bestätigt und es wird derzeit vor der Veröffentlichung im Laufe dieses Monats im Betatest getestet.

Wenn Sie nicht auf das offizielle Veröffentlichungsdatum warten können/wollen, können Sie versuchen, iOS 16.3 Beta herunterzuladen und zu sehen, ob es hilft, Ihre Probleme zu lösen.

Weitere Informationen zu iOS 16.3 und der Beta finden Sie in unserer exemplarischen Vorgehensweise. Um mehr über das Veröffentlichungsdatum von iOS 16.3 zu erfahren, lesen Sie unseren Leitfaden.

4 Gründe, iOS 16.2 nicht zu installieren & 11 Gründe, die Sie sollten

Installieren Sie iOS 16.2 für mehr Sicherheit

Installieren Sie iOS 16.2 für mehr Sicherheit

Wenn Ihnen Sicherheit wichtig ist, sollten Sie das Apple 16.2-Update sofort installieren.

iOS 16.2 bringt jede Menge wichtiger Sicherheitspatches mit sich und Sie können sich die Details ansehen, die auf der Sicherheitsseite von Apple verfügbar sind.

Das Update bringt auch die ultimative Verschlüsselung für iCloud, iMessage, iPhone-Backups, Notizen, Fotos und mehr. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, besuchen Sie den Leitfaden von Apple.

Wenn Sie sich entschieden haben, die Installation von iOS 16.1.2 zu überspringen, erhalten Sie den Sicherheitspatch selbst mit Ihrem Update. Erfahren Sie hier mehr darüber.

Wenn Sie auf iOS 16.1.1 aktualisiert haben, erhalten Sie beim Upgrade dessen Sicherheitspatches. Sie können hier mehr über sie erfahren.

Falls Sie das iOS 16.1-Update verpasst haben, es brachte 19 Sicherheitspatches auf das iPhone und Sie können sich auf der Apple-Website über die Details informieren.

Wenn Sie iOS 16.0.3 nicht herunterladen konnten, hatte es einen Sicherheitspatch an Bord, der eine Korrektur für einen potenziellen Exploit in der Mail-App darstellt. Weitere Informationen zum Fix finden Sie auf der Sicherheits-Website von Apple.

Wenn Sie iOS 15 auf Ihrem iPhone ausführen, erhalten Sie beim Upgrade eine Reihe zusätzlicher Patches.

iOS 16.0 brachte unzählige Sicherheitsfunktionen auf das iPhone. Wenn Sie an der Art dieser Updates interessiert sind, können Sie darüber auf der Sicherheits-Website von Apple nachlesen.

Zusätzlich zu diesen Patches bringt iOS 16 weitere Datenschutz- und Sicherheitsverbesserungen, einschließlich Schutzmaßnahmen, die laut Apple „Menschen in Situationen häuslicher Gewalt oder Angehörigen helfen, den von anderen gewährten Zugriff zu überprüfen und wiederherzustellen“.

Die Funktion konfiguriert auch System-Datenschutzberechtigungen für Apps und blockiert Nachrichten und FaceTime vom jeweiligen Gerät.

Apple hat auch Verbesserungen an Passkeys in Safari vorgenommen. iOS 16 bringt ein neues End-to-End-Anmeldesystem, das vor Phishing und Datenlecks sicher ist.