Mit diesem versteckten Trick können Sie fetten Text in die Statusleiste Ihres iPhones schreiben, um ein aggressiveres Aussehen zu erhalten « iOS & iPhone :: Gadget-Hacks

In der Statusleiste Ihres iPhones können Sie nicht viel anpassen, außer das Symbol für den Batterieprozentsatz anzuzeigen oder auszublenden. Sie können kein anderes Symbol oder eine helle Farbe wählen, aber es gibt das Geheimnis, das Sie alle Buchstaben zu starken Buchstaben macht.

Wenn Sie zu Einstellungen -> Anzeige & Helligkeit gehen, sehen Sie die Option „Fettdruck“, aber dies ist eine systemweite Einstellung, sodass der meiste Text, den Sie auf Ihrem iPhone sehen, fett angezeigt wird, wenn er eingeschaltet ist. . Es ist nicht ideal, wenn Sie nur fetten Text in Ihrer Statusleiste haben möchten.

Gehen Sie stattdessen zu Einstellungen -> Barrierefreiheit -> Per-App-Einstellungen und tippen Sie auf „App hinzufügen“.

Suchen und wählen Sie „Startbildschirm“ und öffnen Sie dann die Einstellungen für die Startbildschirm-App.

Suchen Sie als Nächstes die Option “Fettdruck”. Tippen Sie darauf und wählen Sie dann „Öffnen“.

Im Gegensatz zu der oben erwähnten Option für fetten Text gilt dies nur für den Startbildschirm, nicht für das gesamte System. Aus irgendeinem Grund ist die Statusleiste an die Startbildschirmeinstellungen gebunden. Wenn Sie also den Startbildschirm fett formatieren, geben Sie immer noch fetten Text in die Statusleiste ein. Es kann sich in zukünftigen iOS-Updates ändern, wenn es nicht so funktioniert, wie Apple es beabsichtigt hat, aber wir hoffen nicht!

Auf dem Startbildschirm werden Sie einen großen Unterschied zwischen fettem und fettem Text in der Statusleiste bemerken.

Der Text in der Statusleiste wird überall fett angezeigt, z. B. in anderen Apps, wenn er sichtbar ist, sowie im Sperrbildschirm, in der Benachrichtigungszentrale, im Kontrollzentrum, in der App-Bibliothek und in der Spotlight-Suche. Zeit und Mobilfunkanbieter sind die Hauptsache, um mutig zu sein. Die Statusleistensymbole werden nicht anders angezeigt, es sei denn, sie enthalten Text, z. B. wenn der Batterieprozentsatz auf dem Batteriesymbol verwendet wird.

Die Verwendung von fettem Text für Ihre Statusleiste wirkt sich auch auf andere Dinge auf Ihrem iPhone aus, also wundern Sie sich nicht, wenn die Wörter und Zahlen für Elemente anderer UI-Frameworks nicht dünn sind.

Text auf Ihrem Startbildschirm wird fett dargestellt, einschließlich aller App-, Ordner- und Widget-Namen sowie Text auf einigen App-Symbolen (z. B. Kalender). Der Text für den Schnellbefehl ändert sich ebenfalls. Der Text im Widget kann sich je nach Widget ändern. Beispielsweise wird der Prozentsatz im Batterie-Widget fett angezeigt, während der Text in den Musik- und Nachrichten-Widgets nicht angezeigt wird. Sie können App- und Ordnernamen ausblenden, um starke Buchstaben für diejenigen zu vermeiden, die Sie falsch machen.

Während Text in der Spotlight-Suche nicht betroffen ist, wird er bei Benachrichtigungen auf Ihrem Sperrbildschirm und im Benachrichtigungscenter, bei einigen Widgets in Ihrer Heute-Ansicht und in der App-Bibliothek fett angezeigt.

Halten Sie Ihre Verbindung ohne monatliche Rechnungen sicher. Holen Sie sich ein lebenslanges unbegrenztes VPN-Abonnement für alle Ihre Geräte mit einem einmaligen Kauf im neuen Gadget Hacks Shop und sehen Sie sich Hulu oder Netflix ohne Regionsbeschränkungen, erhöhte Sicherheit beim Surfen in öffentlichen Netzwerken und mehr an.

Jetzt kaufen (80 % Rabatt) >

Weitere interessante Angebote: