So erhalten Sie den Zustand Ihres iPhone-Akkus aufrecht

Sind Sie es leid, Ihr iPhone den ganzen Tag über ständig aufladen zu müssen? Wenn die Akkuleistung Ihres iPhones nachlässt, können Sie Ihren vollen Terminkalender nicht mehr einhalten. Das schnelle Entleeren der Batterieleistung ist eine der häufigsten Beschwerden von iPhone-Benutzern. Aber keine Sorge. Ich werde einem Experten 11 Möglichkeiten vorstellen, wie Sie die Gesundheit Ihres iPhone-Akkus erhalten können.

Was tötet die Gesundheit Ihres iPhone-Akkus?

Zunächst sollten Sie wissen, warum die Akkuleistung Ihres iPhones so schnell nachlässt. Hier sind einige der häufigsten Gründe:

  1. Hohe Nutzung: Wenn Sie Ihr Telefon ständig zum Streamen, Spielen, Surfen und Herunterladen großer Dateien verwenden, kann dies den Akku belasten und dazu führen, dass er sich schnell entlädt.
  2. Ausführung von Apps im Hintergrund zulassen: Wenn Apps im Hintergrund ausgeführt werden, verbrauchen sie weiterhin Strom, insbesondere diejenigen, die Ihre Standorte verfolgen, auch wenn Sie sie nicht aktiv verwenden. Die Batterielebensdauer kann dadurch erheblich verkürzt werden.
  3. Hitzeeinwirkung: Hohe Temperaturen können den Akku beschädigen und dazu führen, dass er sich schneller verschlechtert.
  4. iOS nicht aktualisieren: Die Update-Patches enthalten iOS-Optimierungen. Wenn Sie Ihr iPhone also nicht aktualisieren, kann dies auch den Zustand des Akkus beeinträchtigen.
  5. Verwendung von Akkugehäusen oder Ladegeräten von Drittanbietern: Wenn Sie Zubehör verwenden, das nicht von Apple stammt, können Sie den Akku beschädigen und seinen Gesamtzustand im Laufe der Zeit beeinträchtigen.
  6. Batteriealter: Batterien haben eine begrenzte Lebensdauer. Und wenn sie älter werden, verlieren sie natürlich etwas von ihrer Kapazität.

11 Möglichkeiten, Ihren iPhone-Akku gesund zu halten

Um den aktuellen Zustand Ihres Akkus anzuzeigen, gehen Sie zu Einstellungen → Akku → Akkuzustand & Aufladen und überprüfe die Maximale Kapazität Prozentsatz.

Gehen Sie zu Einstellungen, Akku, Akkuzustand & Aufladen, Maximale Kapazität prüfen

Apple hält die Akkukapazität von 80 % und mehr für ideal. Um diese Marke nicht zu unterschreiten und eine Fehlfunktion Ihres Akkus zu vermeiden, müssen Sie bewährte Verfahren anwenden und den Akkuzustand Ihres iPhones erhalten.

1. Überladen Sie Ihr iPhone nicht

Der schlimmste Feind Ihres iPhone-Akkus sind extreme Temperaturen und Hitze. Laut Apple kann Ihr iPhone bei Temperaturen von bis zu 95 ° F ohne Schaden betrieben werden. Darüber hinaus kann der Akku irreparable Schäden erleiden und sogar Ihr iPhone kann explodieren. Obwohl Ihr iPhone über integrierte Sicherheitsfunktionen verfügt, um es unter bestimmten Umständen vorübergehend auszuschalten.

Um eine Überhitzung des iPhone-Akkus zu vermeiden, lassen Sie ihn nicht in der Sonne oder vor einem Heizlüfter in Ihrem Auto liegen. Außerdem verkürzen Temperaturen unter 0 °C (32 °F) die Lebensdauer der Batterie. Es beeinträchtigt die Fähigkeit der Batterie, Ladungen zu speichern. Daher tragen Vorkehrungen dazu bei, den Akku Ihres iPhones in gutem Zustand zu halten.

2. Verwenden Sie Apples Original-Ladegeräte

Apple rät immer, seine offiziellen kabellosen Kabel, Adapter und Ladegeräte zu verwenden. Die Ladegeräte von Drittanbietern haben eine schlechte Verkabelung und halten die Standards nicht so ein, wie sie sollten, obwohl sie Ihr iPhone beschädigen können. Darüber hinaus verhindert offizielles Apple-Zubehör Überspannungen und Kurzschlüsse.

Verwenden Sie Original-Ladegeräte von Apple

Einige kleine Unternehmen stellen Kopierprodukte her. Wenn Sie MagSafe-Produkte online gekauft haben, sollten Sie daher die Firmware des Apple MagSafe-Ladegeräts überprüfen und sicherstellen, dass Sie ein Originalprodukt haben.

3. Lassen Sie Ihr iPhone nicht sterben

Das Entladen des iPhone-Akkus ist eines der schlimmsten Dinge, die Sie ihm antun können. Wenn ein entladener Lithium-Ionen-Akku längere Zeit in diesem Zustand belassen wird, geht er in einen tiefentladenen Zustand über und funktioniert nie wieder. Also ging Apple auf das Problem ein und sorgte dafür, dass iPhone-Akkus nach dem Tod eine gewisse Reserveleistung behalten.

Wenn Ihr iPhone jedoch keinen Strom mehr hat, laden Sie es so schnell wie möglich auf. Verwenden Sie außerdem den Energiesparmodus Ihres iPhones, wenn der Akkustand 20 % oder weniger beträgt. Verlängern Sie die Akkulaufzeit, bis Sie in ein Geschäft gehen können. Normalerweise entsafte ich mein iPhone mehrmals am Tag, um es nicht vollständig zu entleeren.

4. Donnicht über Nacht aufladen

Die meisten Leute laden Geräte über Nacht auf. Aber wissen Sie, dass das Überladen Ihres iPhones den Akku schädigt und die Akkulaufzeit verkürzt? Möglicherweise muss Ihr iPhone eine Stunde lang aufgeladen werden, aber wenn Sie es für 7-8 Stunden einstecken, führt dies zu einer Überladung. Es drückt mehr Strom in bereits geladene Zellen.

Um ein Überladen zu vermeiden, schalten Sie also adaptives Laden ein. Es ist eine Funktion, die in Ihr iPhone integriert ist, um den Akku gesund zu halten. Mach weiter Einstellungen → Akku → Akkuzustand → einschalten Optimierte Batterieladung. Daher kann Ihr iPhone Ihr Lademuster lernen.

Optimiertes Laden des Akkus auf dem iPhone aktivieren

5. Vermeiden Sie es, Ihr iPhone vollständig aufzuladen

Apple behauptet, dass ein iPhone nach 500 vollständigen Ladezyklen keine 100-prozentige Batterieleistung aufrechterhalten kann. Wenn die Akkukapazität abnimmt, kann Ihr iPhone die Ladung nicht lange halten.

Darüber hinaus erzeugt das Entsaften eines vollen iPhones Wärme. Möglicherweise stellen Sie fest, dass die Ladegeschwindigkeit nach 80 % langsam wird. Daher schlage ich vor, dass Sie Ihr iPhone nicht zu 100 % aufladen und den Akkustand zwischen 40 % und 80 % halten.

6. Holen Sie sich die besten iPhone-Hüllen zum kabellosen Laden

Wenn Sie kabellose Ladegeräte verwenden, verwenden Sie dafür immer eine offizielle MagSafe-Hülle. Daher wird Ihr iPhone keine Schwierigkeiten haben, eine gute magnetische Verbindung aufrechtzuerhalten und die Ladung richtig zu erfassen. Darüber hinaus haben Premium-Hüllen in der Regel Stecker, um den Ladeanschluss abzudecken. Daher werden Schmutz und Staub nicht gesammelt.

Ringke Magsafe Hülle für iPhone 14

Außerdem schützen wasserdichte Hüllen Ihr iPhone vor Wasserschäden und schützen den Akku. Aber achten Sie darauf, ob Ihr iPhone aufgrund der Hülle überhitzt ist. Entfernen Sie gegebenenfalls die Abdeckung Ihres iPhones während des Ladevorgangs, um dieses Problem zu vermeiden.

7. Maßnahmen, um das iPhone lange aufzubewahren

Wie ich bereits sagte, kann es zu einer Fehlfunktion des Akkus führen, wenn Sie Ihr iPhone längere Zeit ausgeschaltet lassen. Wenn Sie also Ihr iPhone aufbewahren, laden Sie es zu 50 % auf und schalten Sie es aus. Vergessen Sie auch nicht, es alle sechs Monate zu stehlen. Laden Sie Ihr Telefon nicht zu 100 % auf, wenn Sie es für längere Zeit lagern.

8. Verbessern Sie Ihre iPhone-Einstellungen

Ohne Zweifel tragen die genannten Vorsichtsmaßnahmen dazu bei, die Gesundheit Ihres iPhone-Akkus zu erhalten. Außerdem habe ich einige Einstellungen optimiert, um die Akkukapazität meines iPhones zu verbessern und das Problem mit der Akkuentladung zu beheben. Ich schlage vor, Sie tun dasselbe. 😉

9. Schalten Sie das Always-On-Display aus

Für die iPhone 14 Pro-Reihe hat Apple eine neue Funktion namens Always-On-Display hinzugefügt. Lässt den Sperrbildschirm im Energiesparmodus eingeschaltet. Daher wird die Anzeige einmal pro Sekunde unter Berücksichtigung der Bildschirmhelligkeit aktualisiert. Da die Funktion immer eingeschaltet ist, können Sie durch Ausschalten des Always-On-Displays den Akku Ihres iPhones optimal nutzen.

Deaktivieren Sie das Always-On-Display auf dem iPhone 14 pro

10. Überwachen Sie die Häufigkeit der E-Mail-Aktualisierungen

Push-and-Fetch-Dienste helfen dabei, Ihr Internetkonto, insbesondere E-Mail, auf dem neuesten Stand zu halten. Es bestimmt, wie oft Ihr iPhone nach neuen E-Mails, Kalenderbenachrichtigungen, iCloud und anderen Informationen von Servern sucht. Push sendet automatisch neue Daten an Ihr Gerät, sobald diese auf dem Server ankommen.

Sie können bestimmte Intervalle festlegen, in denen Ihr Gerät mit dem Fetch-Dienst nach neuen Informationen sucht. Ich schlage vor, dass Sie die Push-Funktion nur für Ihr primäres E-Mail-Konto aktivieren und Push und Abruf für andere Konten manuell regulieren. Dies führt zu besseren Energieeinsparungen.

  1. Öffne das Einstellungen App auf Ihrem iPhone → auswählen Post.
  2. Tipp Es an Konten.

    Gehen Sie zu Einstellungen, tippen Sie auf Mail, wählen Sie Konten aus

  3. Wählen Holen Sie sich neues Datum → ausschalten Drück es.
  4. Scrollen Sie nach unten und wählen Sie aus Jede Stunde unter Holen.

    Wählen Sie „Neues Datum ziehen“, „Push“ ausschalten, „Scrollen“ und „Stündlich“ auswählen

  5. Wählen Sie nun für Ihre sekundären Konten aus Handbuch wie der Zeitplan abrufen.

    Wählen Sie für Sekundäres Konto Manuell als Erfassungszeitplan aus

11. Überprüfen und optimieren Sie die Informationen zur Batterienutzung

Um Ihre Nutzung und die Besonderheiten Ihres Stromverbrauchs zu verstehen, überprüfen Sie die Akkunutzungsdaten Ihres iPhones. Es listet alle Apps auf, die die meiste Energie verbrauchen. Finden Sie auch heraus, ob eine App Batterie verbraucht, ohne von der Hintergrundaktivitätsstatistik verwendet zu werden. Versuchen Sie nun, die Apps zu verwenden, die weniger Strom verbrauchen als normale.

So, das war’s für heute, Leute!

Leider gibt es keine Methode, um den Zustand des iPhone-Akkus immer auf 100% zu halten. Da sich Lithium-Ionen-Akkus mit der Zeit unweigerlich verschlechtern, sollten Sie diese Tipps befolgen, um Ihren Akku zu warten. Wenn alles andere fehlschlägt, ersetzt Apple den Akku für Sie. Wie hoch ist der Prozentsatz Ihres iPhone-Akkuzustands? Lass es mich im Kommentar unten wissen.

Erkunde mehr…