Warum brummt die Gefriertruhe? – Anleitung zur Fehlerbehebung – DIY-Reparaturen von Geräten, Tipps und Tricks für Reparaturen zu Hause


ZUSTAND: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten, d. h. wenn Sie auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Brummen, Summen, Gurgeln und „Wusch“-Geräusche gehören zur normalen Funktion eines jeden Gefrierschranks. Kühlsysteme sind nicht die leisesten Innengeräte, aber diese Geräusche sind kein Grund zur Sorge. In einigen Fällen weisen jedoch seltsame Brummgeräusche darauf hin, dass etwas nicht stimmt.

Gefriertruhen machen Brummgeräusche durch defekte Kompressoren, beschädigte Verdampferlüfter oder Einfrieren. Reparaturen umfassen die ordnungsgemäße und regelmäßige Wartung Ihres Geräts, das Abtauen und die Reparatur defekter interner Komponenten.

Wenn Sie immer ein seltsames Summen aus Ihrem Gefrierschrank hören, ist dieser Blog-Beitrag genau das Richtige für Sie! Wir schauen uns genauer an, warum Gefriertruhen Brummgeräusche machen und wie Sie dem Problem ein für alle Mal Einhalt gebieten können.

1. Gefriertruhen machen im normalen Betrieb Geräusche

Gefrierschränke machen im normalen Betrieb aufgrund des Kompressors geringe Geräusche, obwohl er einer der wichtigsten Teile des Kühlsystems ist. Es setzt das Kältemittel unter Druck und macht es heiß genug, um zu verdampfen, bevor es in die Kondensatorspulen eintritt.

Ein Kompressor ist ein Motor und eine Pumpe, die summt oder ein leises Summen von sich gibt, wenn sie versucht, den Kältemittelfluss unter Druck zu setzen und zu steuern. Wenn Sie genau hinhören, werden Sie feststellen, dass der Kompressor Ihrer Gefriertruhe besonders aktiv ist, nachdem Sie ihn mit Waren beladen haben.

Im Allgemeinen führen heißere Lebensmittel dazu, dass der Kompressor härter arbeitet, um sie auf Gefriertemperaturen herunterzukühlen. Der „Wirbel“ sollte nicht laut genug sein, um Ihre Umgebung zu stören, und in den meisten Fällen ist er leicht zu ignorieren.

Lesen: Warum funktioniert es nicht in der Tiefkühltruhe in der Garage?

Wie man es repariert?

Geräusche, die durch den normalen Betrieb des Gefrierschranks entstehen, sind nicht der Hauptgrund zur Besorgnis. Mit ein wenig Wartung können Sie Ihr System jedoch immer auf einem niedrigeren Geräuschpegel betreiben.

  1. Stellen Sie sicher, dass sich nichts im Gefrierschrank gelöst hat. Wenn etwas im Inneren verschoben oder bewegt wird, kann dies zusätzliche Reibung gegen andere Teile und zusätzliche Geräusche verursachen.
  2. Überprüfen Sie alle Schläuche, Rohre und Spulen im Gefrierschrank. Lassen Sie Ihre Gefrierspulen alle 6 Monate professionell überprüfen.
  3. Entfernen Sie Staub oder Schmutz von den Innenteilen. Staubablagerungen auf bestimmten Komponenten können zu erhöhten Vibrationen und Geräuschen führen.
  4. Überprüfen Sie alle Innenteile auf Anzeichen von Verschleiß oder Beschädigung. Abgenutzte Komponenten wie der Kompressormotor oder seine Kondensatoren müssen möglicherweise ersetzt werden, damit das Gerät wieder ordnungsgemäß funktioniert.

Wenden Sie sich an einen professionellen Reparaturtechniker, wenn keiner dieser Tipps hilft. Manchmal erfordern komplexere Probleme professionelle Hilfe.

Lesen: 3 Gründe, warum Ihre Gefriertruhe nach einem Stromausfall nicht funktioniert

2. Der Gefrierschrank hat einen defekten Kompressor

Wenn das „Quietschen“ einen „kreischenden“ Ton hat und laut genug ist, um unangenehm zu sein, könnte es sein, dass Sie einen defekten Kompressor sehen.

Es kann eine wärmer als übliche Kabine mit dem störenden Brummen geben. Der Kompressor besteht aus beweglichen Teilen, die manchmal ausfallen oder geschmiert werden müssen. Wenn Sie vermuten, dass der Kompressor Ihrer Gefriertruhe fehlerhaft ist, wenden Sie sich an einen zertifizierten Techniker, um das Problem zu diagnostizieren und zu beheben.

Wenn Sie jedoch wissen, was Sie tun, können Sie es möglicherweise selbst beheben.

Wie man es repariert?

Überprüfen Sie zuerst den Kondensator des Kompressors. Der Kompressorkondensator speichert die elektrische Energie, die den Kompressormotor während des Startvorgangs einschaltet.

Eine Fehlfunktion kann zu Problemen mit Ihrem Kompressor führen. Um zu überprüfen, ob dies der Fall ist, verwenden Sie a Multimeter Zum Testen des in Farad gemessenen Kapazitätswerts des Kondensators. Sie sollte je nach Gefrierschrankmodell zwischen 12 und 15 uF liegen.

Wenn es deins ist Multimeter außerhalb dieses Bereichs liegt, muss möglicherweise von einer zertifizierten Werkstatt überprüft werden.

Wenn ein Problem auftritt, müssen sie ersetzt werden, bevor Sie mit der Fehlerbehebung fortfahren können. Stellen Sie außerdem sicher, dass alle Verbindungen sicher und fest sitzen, bevor Sie Ihren Gefrierschrank wieder einschalten.

Lesen: 3 mögliche Gründe, warum Ihre Gefriertruhe oben nicht einfriert – Anleitung zur Fehlerbehebung

3. Die Gefriertruhe hat einen beschädigten Verdampferlüfter oder Frost

Der Kenmore-Verdampferlüfter war eingefroren

Ihr Gefrierschrank ist voller beweglicher Teile, und wie bei jeder Maschine können diese Teile stecken bleiben. Im Fall Ihres Gefrierschranks ist übermäßiger Reif der Übeltäter, der die freie Bewegung des Verdampferlüfters stören kann.

In diesem Fall ist das Brummen im Inneren der Gefriertruhe meist lauter als von außen. Testen Sie diese Theorie, indem Sie die Kabine Ihrer Gefriertruhe öffnen und zuhören.

Schließen Sie die Kabinentür und hören Sie noch einmal, und wenn das Geräusch im Gefrierschrank merklich lauter ist, sollten Sie Reifbildung sehen. Diese Ansammlung wird normalerweise durch gefrierende Feuchtigkeit auf den Verdampferschlangen in Ihrem Gefrierschrank verursacht.

Dies kann eine Reihe von Gründen haben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

  • Eine beschädigte oder undichte Dichtung, bei der es sich um die Gummitürdichtung handelt, lässt Luft in das und aus dem Kühlfach strömen. Die warme einströmende Luft transportiert Feuchtigkeit ab, während die kalte Luft aus dem Gefrierschrank entweicht und Reif erzeugt. Dieses Problem wird noch verschlimmert, wenn warme oder heiße Lebensmittel in den Gefrierschrank gestellt werden.
  • Geöffnete Türen des Gefrierschranks lassen Feuchtigkeit in den und aus dem Schrank fließen. Es ist wichtig, die Gefrierschranktür sofort zu schließen, wenn Sie Ihre Waren entnehmen. Lassen Sie es nicht länger als ein paar Minuten geöffnet.

Wie man es repariert?

Frostschutzmittel ist notwendig, um die Leistung Ihrer Gefriertruhe aufrechtzuerhalten, also gehen Sie wie folgt vor:

  1. Tauen Sie den Gefrierschrank ab und reinigen Sie ihn.
  2. Entleeren Sie das Gerät und trennen Sie es vom Stromnetz. Lassen Sie den gesamten Reif schmelzen und wischen Sie dann die entstandenen Eisblöcke und den Schmutz mit einem sauberen Tuch ab.
  3. Wenn Ihre Verdampferschlangen und Lüfterflügel sichtbar sind, entfernen Sie den Schmutz mit einer weichen Bürste und einem Staubsauger.

Verwenden Sie keine scharfen oder metallischen Gegenstände, um das Eis zu kratzen oder zu zerkratzen, da diese die Innenfläche des Kühlschranks zerkratzen und zerkratzen und die Gefriertruhe beschädigen können. Wenn beim Wiedereinstecken der Gefriertruhe immer noch ein lautes „Wirbelgeräusch“ zu hören ist, ziehen Sie in Betracht, einen qualifizierten Techniker zu rufen, um einen Blick darauf zu werfen, insbesondere wenn der Lüfter und die Spulen außer Sichtweite sind.

Lesen: Warum funktioniert die Gefriertruhe nach dem Transport nicht? Wie löst man Probleme?

Wie verhindert man Frostbildung?

Um übermäßiges Einfrieren und häufige Wartung zu vermeiden, sollten Sie die folgenden Tipps beachten:

  • Organisieren Sie Ihren Gefrierschrank. Eine gute Zirkulation ist beim Einfrieren von Lebensmitteln wichtig, daher sollten Sie Ihre Gefriertruhe nicht überfüllen oder überladen. Ordnen Sie die Waren im Gefrierschrank so an, dass Sie schnell erreichen können, was Sie sofort schließen müssen.
  • Legen Sie keine heißen Lebensmittel in den Gefrierschrank. Zusätzlich zur Reifbildung ist es schwieriger, warme Lebensmittel zu kühlen, aber es führt Feuchtigkeit in das Gefrierfach ein. Lassen Sie Lebensmittel auf Ihrer Theke abkühlen, bevor Sie sie einfrieren.
  • Laden Sie eine große Menge Lebensmittel schrittweise ein. Bevorzugen Sie hitzeempfindliche Produkte wie Eiscreme und rohes Fleisch. Bewahren Sie die restlichen Artikel an einem kühlen Ort auf der Theke auf und stellen Sie sie einige Stunden später in den Gefrierschrank.
  • Halten Sie die Gefriertruhe von Sonnenlicht und Geräten fern, die Wärme erzeugen, wie Heizungen, Öfen und Boiler. Dies macht es schwierig, den Kompressor zu warten und den Gefrierschrank kalt zu halten.
  • Lassen Sie etwas Platz zwischen Ihrer Gefriertruhe und festen Oberflächen. Schieben Sie Ihre Gefriertruhe nicht gegen Wandflächen. Lassen Sie die Gefriertruhe mindestens 10-18 cm (4″-7″) von jeder Oberfläche entfernt.

Überprüfen Sie Ihre Dichtungen und prüfen Sie auf Verschleiß. Es ist eine gute Idee, Ihre Türdichtung regelmäßig zu überprüfen, besonders wenn Sie sie lange Zeit in Ihrer Gefriertruhe hatten.

Lesen: Warum friert die Gefriertruhe nicht? Wie löst man Probleme?

Fazit

Niemand hat gerne mit lästigen Brummgeräuschen zu tun, die von seinen Geräten kommen. Glücklicherweise sind die meisten Probleme mit Gefriertruhen, die laute Brummgeräusche verursachen, ziemlich einfach zu beheben und nehmen nicht zu viel Zeit oder Geld in Anspruch. Wenn alles andere fehlschlägt, wenden Sie sich an einen professionellen Reparaturtechniker.