Warum funktioniert der Kühlschrank, aber der Gefrierschrank friert nicht? – Anleitung zur Fehlerbehebung – DIY-Reparaturen von Geräten, Tipps und Tricks für Reparaturen zu Hause


ZUSTAND: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten, d. h. wenn Sie auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Moderne Kühlschränke sind robuste Geräte, bis sie Lebensmittel nicht mehr so ​​kalt halten können wie früher, als sie ganz neu waren. Wie bei anderen Küchengeräten treten bei ein- und zweitürigen Kühlschränken häufig elektrische und Verschleißprobleme auf, die sie Jahr für Jahr unwirksam machen.

Wenn ein Kühlschrank in Betrieb ist, aber der Gefrierschrank nicht gefriert, verschmutzte Kondensatorspulen, alte und lockere Türdichtungen, schlechte Ausrichtung und Reifbildung auf den Verdampferspulen. Lösungen umfassen die Reinigung des Kühlschranks und den Austausch beschädigter Komponenten mit professioneller Hilfe.

Beschädigte Starterrelais und defekte Verdampfer- und Kondensatormotoren sind weitere mögliche Ursachen dafür, dass der Gefrierschrank nicht einfriert, während der Kühlschrank läuft. Wir haben jedoch einige häufige Ursachen dieser Probleme hervorgehoben und in diesem Artikel mögliche Lösungen bereitgestellt.

1. Ihr Gefrierschrank ist schlecht organisiert

Manchmal ist das Problem nicht so weit hergeholt, wie Sie denken, und ein wenig Organisation in Ihrer Speisekammer kann den Unterschied ausmachen. Die Ventilatoren in Ihrem Gefrierschrank wälzen die Luft in den Fächern um. Diese Aktion hilft dem Verdampfer und dem Kondensator, zusammenzuarbeiten, um Wärme aus dem Kühlschrank zu entfernen.

Wenn Sie zu viele Lebensmittel unordentlich in den Gefrierschrank packen, wird es für das Gefriergebläse schwieriger, die Luft im Gefrierschrank zirkulieren zu lassen. Überschüssiges Essen kann auch die Ventilatoren blockieren und ihre Arbeit weniger effizient machen. Dies zwingt den Lüftermotor, sich länger und stärker zu drehen, um die Speisen kalt zu halten. Das Ergebnis? Ein durchgebrannter Motor, der sofort ausgetauscht werden muss, vorzugsweise von einem Fachmann.

Wie man es repariert?

Glücklicherweise erfordert die Reparatur eines schlecht organisierten Kühlschranks lediglich eine Neuordnung des Inhalts.

Hier sind einige andere Dinge, die Sie beim Leeren und Umorganisieren Ihres Kühlschranks beachten sollten:

  • Leeren Sie den Gefrierschrank und reinigen Sie ihn, wenn er verschmutzt ist. Wenn Sie eine Tiefenreinigung durchführen, Trennen Sie das Gerät unbedingt von der Steckdose und lassen Sie es vor der Reinigung abtauen.
  • Sortieren Sie Lebensmittel in Kategorien, die für Sie und Ihre Familie geeignet sind. Manche Menschen kombinieren zum Beispiel Fleisch und Gemüse, während andere es zu den Mahlzeiten tun, also zum Frühstück, Mittag- und Abendessen.
  • Werfen Sie leere Milchtüten, Behälter und abgelaufene Lebensmittel weg.
  • Wenn Sie den Gefrierschrank ausgesteckt haben, schließen Sie ihn wieder an und warten Sie ein paar Minuten.
  • Organisieren Sie Ihre Artikel im Gefrierschrank und stellen Sie sicher, dass sie überschaubar sind. Die Kühlschranktür sollte sich leicht schließen lassen.

Wenn Sie in Ihren Gefrierschrank schauen, sollten Sie den Verdampferlüfter auf der Rückseite sehen. Sie werden auch in der Lage sein, die Kühlfächer zu öffnen und Artikel leicht herauszuholen. Wenn Sie nicht können, ist es Zeit aufzuräumen.

Lesen: Wie kann man Vibrationsgeräusche des Frigidaire-Kühlschranks beheben?

2. Trockene oder alte Kühlschrankdichtungen

Unabhängig davon, wie stark der Kompressor Ihres Geräts ist, wird es schwieriger, den Inhalt auf 0 °C zu halten, wenn die Tür nicht vollständig schließt. Eine Kühlschranktürdichtung ist ein Gummiband, das sich um die Kanten der Kühlschranktür befindet und für eine Abdichtung im Kühlschrankfach sorgt.

Mit der Zeit altern diese Dichtungen durch normalen Verschleiß. In diesem Fall können sie die Kühlschranktür nicht vollständig geschlossen halten. Warme Außenluft strömt in das Gerät und macht die harte Arbeit des Kompressors zunichte. Eine kaputte Dichtung erhöht Ihre Energierechnung, kann aber auch zum Verderben von Lebensmitteln führen, wenn warme Luft eindringt und das interne Temperaturgleichgewicht des Kühlschranks weiterhin stört.

Wie man es repariert?

Um diesen Stempel zu erhalten, ist es wichtig Untersuchen Sie regelmäßig Ihre Kühlschrankdichtungen auf Brüche oder Risse und bei Bedarf ersetzen.

  1. Untersuchen Sie jeden Zentimeter der Gummidichtung der Kühlschranktür.
  2. Schließen Sie die Kühlschranktür gegen einen Dollarschein und sehen Sie, ob Sie ihn herausholen können. Wenn sich der Dollarschein leicht lösen lässt, muss die Dichtung ersetzt werden. Dies sollte an mehreren Stellen an der Kühlschranktür erfolgen, um sicherzustellen, dass keine Lecks vorhanden sind.
  3. Kaufen Sie neue Kühlschrankdichtungen oder wenden Sie sich an Ihren Gerätereparaturtechniker, der kundenspezifische Dichtungen erhalten kann, die für Ihr Kühlschrankmodell geeignet sind.

Um zu überprüfen, ob die Dichtung ausgetauscht werden muss, können Sie vorsichtig, aber fest daran ziehen und auf etwaige Unregelmäßigkeiten entlang ihrer Länge tasten.

Gefriertürdichtung

3. Reifbildung an den Verdampferschlangen

Reifbildung ist kein neues Problem in Kälteanlagen. Wenn feuchte Luft mit den Verdampferschlangen in Kontakt kommt, kondensiert der Wasserdampf und bildet eine dicke Eisschicht auf der Oberfläche der Schlange. Dadurch wird der Wärmeaustausch zwischen der im Kühlschrank zirkulierenden Luft und den Verdampferschlangen blockiert.

Frostbildung kann Probleme verursachen wie:

Feuchtigkeit im Gefrierfach

Jedes Mal, wenn Sie die Kühlschranktür öffnen, strömt warme, feuchte Luft in das Gefrierfach. Sie können auch Feuchtigkeit in Ihr System einführen, wenn Sie versuchen, heiße, dampfende Lebensmittel einzufrieren. Außerdem ist die Gummidichtung um die Kühlschranktür dafür verantwortlich, dass keine Feuchtigkeit in den Gefrierschrank eindringt und ihn verlässt.

Wenn es beschädigt oder abgenutzt ist, kann Feuchtigkeit ungehindert ein- und ausströmen. Untersuchen Sie diese Komponente auf Risse oder Lockerheit.

Lesen: Beeinträchtigt hohe Luftfeuchtigkeit die Kühlleistung des Kühlschranks?

Defektes Abtausystem

Moderne Kühlschränke sind mit Abtausystemen ausgestattet:

  • Ein Raumthermostat
  • Abtautimer
  • Heizung abtauen

Diese Komponenten erkennen, wenn die Kühlschranktemperatur unter einen bestimmten Wert fällt oder wenn zu viel Eis vorhanden ist. Die Abtauheizung wird mehrmals täglich eingeschaltet, um überschüssiges Eis zu schmelzen, das sich auf den Kondensatorspulen angesammelt hat.

Wenn die Abtauheizung nicht mehr funktioniert, bildet sich Frost auf den Spulen und überschwemmt schließlich das System.

Lesen: Wie behebt man das Klickgeräusch des Frigidaire-Kühlschrank-Eisbereiters?

Wie man es repariert?

Verdampferschlangen sind oft hinter einer Platte auf der Rückseite des Kühlschranks versteckt.

  1. Trennen Sie den Gefrierschrank und frieren Sie ihn ein. Lassen Sie alles Eis und alle Eiszapfen schmelzen oder verwenden Sie einen Fön bei schwacher Hitze, um dicke Eisbrocken zu schmelzen. Waschen Sie das entstehende Wasser mit einem weichen Handtuch ab.
  2. Reinigen Sie das Gerät gründlich und entfernen Sie eventuelle Schmutzansammlungen.
  3. Überprüfen Sie den Zustand der Abtauheizung mit a Multimeter Kontinuität zu testen. Dies kann erreicht werden, indem die Heizungsklemmen mit beiden berührt werden Multimeter Bohren Wenn kein Durchgang besteht, Heizung abtauen muss ersetzt werden.
  4. Überwachung des Abtauthermostats prüfen. Ein defekter Thermostat sollte ebenfalls ersetzt werden.
  5. Überprüfen Sie die Dichtungen Ihres Kühlschranks auf Undichtigkeiten und ersetzen Sie sie, wenn sie abgenutzt sind.
  6. Schließen Sie das Gerät wieder an die Stromquelle an und warten Sie einige Minuten, bevor Sie es aufladen.

Wenn Sie den Kühlschrank abtauen, indem Sie ihn ein oder zwei Stunden lang offen lassen, sollte er wieder in Betrieb gehen, wenn Reifbildung ein Problem darstellt. Ziehen Sie alternativ in Betracht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um beschädigte elektrische Komponenten im Abtausystem zu lokalisieren und auszutauschen.

4. Verschmutzte Kondensatoren

Der Kondensator ist dafür verantwortlich, Ihrem Kältemittel Wärme zu entziehen und an die Umgebung abzugeben. Schmutz sammelt sich oft auf den Kondensatorspulen und stört ihre normale Funktion. Es ist ratsam, es alle paar Monate zu reinigen.

Wie man es repariert?

Die Reinigung der Kondensatorspulen ist einfach, es muss jedoch darauf geachtet werden, dass die empfindlichen Kupferrohre nicht zerkratzt oder durchstochen werden.

  1. Trennen Sie das Gerät von der Steckdose und entfernen Sie es von den umgebenden Wänden. Sie müssen genügend Platz schaffen, um auf die Rückseite des Geräts zugreifen zu können.
  2. Entfernen Sie die Bodenplatte Ihres Gefrierschranks.
  3. Untersuchen Sie das Ausmaß der Ablagerungen und beginnen Sie mit der Reinigung.
  4. Verwenden Sie eine spezielle Kondensatorbürste, um empfindliche Komponenten zu reinigen und enge Stellen zu erreichen.
  5. Entfernen Sie den gesamten Schmutz und saugen Sie ihn dann mit einem Staubsauger auf.

Erwägen Sie, den Kondensatorteil Ihrer regelmäßigen Reinigungsroutine zu reinigen. mach das mindestens alle sechs Monate um Ihr Gerät in ausgezeichnetem Zustand zu halten.

Lesen: Ist ein Gefrierschrank gut für den Hausgebrauch?

Fazit

Herauszufinden, warum der Kühlschrank funktioniert, aber der Gefrierschrank nicht friert, kann schwierig sein, da mehrere Komponenten zusammenarbeiten, um die richtigen Kühlbedingungen in beiden Fächern Ihres Geräts aufrechtzuerhalten. Indem Sie jedoch einige grundlegende Schritte zur Fehlerbehebung befolgen, z. B. nach Problemen mit Thermostaten, Verdampferschlangen und/oder Abtauheizungen suchen, sollten Sie in der Lage sein, ein Problem zu diagnostizieren, damit Sie schnell alle erforderlichen Reparaturen durchführen können.