Warum funktioniert die Gefriertruhe nach dem Transport nicht? Wie löst man Probleme? – Reparaturen von Heimwerkergeräten, Tipps und Tricks für Reparaturen zu Hause


ZUSTAND: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten, d. h. wenn Sie auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Ein Umzug kann sehr stressig sein, besonders wenn Ihre Geräte nicht funktionieren, wenn Sie sie in Ihr neues Zuhause bringen. Was ist das Problem, wenn Ihre Gefriertruhe nach einem Umzug nicht funktioniert?

Eine Gefriertruhe funktioniert nach dem Umzug möglicherweise aufgrund eines defekten Kompressors oder Verdampferlüfters nicht. Andere Ursachen sind eine nicht richtig schließende Tür, ein Problem mit der Stromversorgung oder verschmutzte Kondensatorspulen. Diese Probleme sind normalerweise einfach zu beheben, und Sie können sie normalerweise selbst beheben.

In diesem Artikel gehe ich auf die häufigsten Gründe ein, warum eine Gefriertruhe nach einem Umzug nicht mehr funktioniert. Ich werde auch Vorschläge zur Behebung des Problems machen, damit Sie Ihren Gefrierschrank so schnell wie möglich verwenden können. Holen wir es uns!

1. Der Kompressor ist defekt oder defekt

Ein häufiges Problem beim Umzug einer Gefriertruhe ist, dass der Kompressor versagen kann. Ein Umzug kann für Geräte anstrengend sein, und der Kompressor könnte kaputt gehen, wenn der Umzug besonders holprig ist. In diesem Fall funktioniert der Gefrierschrank nicht und nach einer Weile taut alles im Inneren auf.

Kompressoren sind ein wichtiger Bestandteil des Betriebs eines Gefrierschranks, da sie die Kältemittelpartikel unter Druck komprimieren und zum Kondensator pumpen, wo sie Wärme abgeben. Sie werden dann in ein Messrohr und in den Verdampfer geleitet, wo die gesamte Wärme absorbiert wird und ein gefrorener Dampf zurückbleibt, der alles um ihn herum gefriert.

Ich empfehle, den Kompressor auf Fehler zu überprüfen Trennen Sie den Gefrierschrank von der Stromquelle und trennen Sie dann das Startrelais vom Kompressor.

Wenn Sie das Ausgangsrelais betätigen und einen Funken hören, gute Nachrichten! Das Problem liegt am Anlasserrelais, nicht am Kompressor. Das anfängliche Relais ist normalerweise eine viel billigere und einfachere Lösung. Das Problem ist jedoch wahrscheinlich der Kompressor selbst, wenn Sie keine Geräusche hören.

Lesen: Wie setze ich den Alarm des Frigidaire-Gefrierschranks zurück?

Wie man es repariert?

Ich empfehle, den Kompressor fachmännisch anschauen und gegebenenfalls austauschen zu lassen, wenn man keine mechanischen Erfahrungen hat. Eine weitere wichtige Sache, die Sie im Auge behalten sollten, ist, dass Kompressoren teuer sind. Wenn Sie sie also ersetzen müssen, überlegen Sie, ob es sich lohnt, den Gefrierschrank zu behalten. Sie werden feststellen, dass der Kauf eines neuen Gefrierschranks finanziell sinnvoll ist.

Wenn Sie einen Ersatzkompressor erwerben und sicher sind, dass Sie ihn selbst ersetzen können, befolgen Sie diese Schritte:

  1. Trennen Sie den Gefrierschrank von der Wand.
  2. Entfernen Sie die Kompressorabdeckung.
  3. Entfernen Sie den alten Kompressor.
  4. Stellen Sie den neuen Kompressor in den nun leeren Raum.
  5. Bringen Sie den Kondensator am Kompressor an.
  6. Kühlmittel hinzufügen.
  7. Schließen Sie die Ventile gemäß dem Schaltplan Ihres Geräts an.
  8. Ersetzen Sie die Kompressorabdeckung.

2. Gefrierschranktür schließt nicht richtig

Möglicherweise wurde die Türdichtung des Gefrierschranks während des Transports angestoßen oder beschädigt. Wenn der Gefrierschrank nicht richtig abgedichtet ist, entweicht kalte Luft und der Gefrierschrank kann seine Arbeit nicht richtig verrichten.

Wenn der Gefrierschrank nicht schließt, es wird nie kalt genug Frieren Sie die darin enthaltenen Gegenstände richtig ein, was ein großes Problem ist. Wenn Sie das gegenteilige Problem haben und Ihr Gefrierschrank zu kalt ist, lesen Sie meinen Artikel über fünf mögliche Gründe, warum Ihr Gefrierschrank einfrieren könnte.

Lesen: Frigidaire-Gefrierschrank-Alarmcodes: Wie kann man Fehler beheben?

Wie man es repariert?

Um das Problem mit der Gefriertürdichtung zu lösen, ist es am besten, sie durch ein neues Teil zu ersetzen. Sobald Sie die Modell- und Seriennummer Ihres Gefrierschranks haben, können Sie einen online oder in einem Reparaturgeschäft für Geräte kaufen. Wenn Sie eine neue Dichtung haben, gehen Sie wie folgt vor, um sie auszutauschen:

  1. Trennen Sie den Gefrierschrank von seiner Stromquelle und entfernen Sie alle Gegenstände darin.
  2. Heben Sie die Fugenkante an.
  3. Lösen Sie die Schrauben oder Bolzen, mit denen die alte Dichtung befestigt ist.
  4. Entfernen Sie die alte Dichtung und entsorgen Sie sie.
  5. Verlängern Sie die neue Dichtung dort, wo die alte war, und achten Sie darauf, dass die Magnetkante nach außen zeigt.
  6. Bringen Sie die Schrauben oder Bolzen wieder an.
  7. Auf Lücken prüfen.

3. Es gibt das Problem der Stromquelle

Es besteht eine gute Chance, dass Ihre Gefriertruhe nicht funktioniert, nicht wegen des Gefrierschranks selbst, sondern weil sie nicht die Energie erhält, die sie zum Funktionieren benötigt. Wenn Sie kürzlich umgezogen sind, sind Ihnen die Probleme mit der Steckdose möglicherweise nicht bekannt. Es kann auch ein Problem mit der Stromversorgung geben.

Lesen: Wie repariert man eine Türdichtung einer Gefriertruhe?

Wie man es repariert?

Die Lösung des Stromquellenproblems ist einfach. Trennen Sie einfach den Gefrierschrank von seiner aktuellen Stromquelle, verwenden Sie eine andere Steckdose und prüfen Sie, ob er normal funktioniert. Wenn nicht, ist der Stecker möglicherweise defekt oder hat lockere Verbindungen. Öffnen Sie den Stecker, ziehen Sie die losen Drähte fest oder ersetzen Sie sie.

4. Der Verdampferlüfter ist defekt

Wie ich oben erwähnt habe, kann das Bewegen eines Geräts zu Schäden führen, und ein weiterer wichtiger Teil, der beeinträchtigt werden kann, ist der Verdampferlüfter oder die Lüfter. Wenn es einen gibt Lüfterblätter werden verbogen oder brechen Während des Umzugs müssen Sie den Lüfter ersetzen. Der Ventilator bläst Luft durch den Gefrierschrank und verteilt kalte Luft, um die Lebensmittel einzufrieren.

Ein Zeichen für einen defekten Verdampferlüfter oder Ventilator ist ein brummendes Geräusch, das aus dem Gefrierschrank kommt. Wenn Sie ein Surren hören, empfehle ich Ihnen, meinen Artikel darüber zu lesen, warum Ihr Gefrierschrank surrt, um weitere Informationen und die nächsten Schritte zu erhalten.

Wie man es repariert?

Sobald Sie festgestellt haben, dass der Verdampferlüfter defekt ist, müssen Sie ihn ersetzen. Folgendes ist zu tun:

  1. Besorgen Sie sich einen vom Hersteller zugelassenen Ersatzlüfter online oder in einem Geschäft für Geräteteile.
  2. Trennen Sie den Gefrierschrank.
  3. Entfernen Sie die Schrauben der Verdampferabdeckung.
  4. Trennen Sie den Lüfter.
  5. Entfernen Sie die Schrauben oder Bolzen, mit denen der Lüfter befestigt ist.
  6. Entfernen Sie den alten Verdampferlüfter.
  7. Setzen Sie den neuen Lüfter anstelle des alten Lüfters ein.
  8. Stecken Sie alle Kabel in den Kabelbaum.
  9. Bringen Sie die Verdampferabdeckung wieder an und schließen Sie den Gefrierschrank an.

5. Kondensatorspulen sind verschmutzt

Hoffentlich haben Sie sich die Zeit genommen, den Gefrierschrank zu inspizieren und zu reinigen, bevor Sie umgezogen sind. Allerdings ist niemand perfekt, und so ist Ihr Gefrierschrank Die Kondensatorspulen können verschmutzt sein. Schmutzige Kondensatorspulen können den Luftstrom blockieren, wodurch Ihr Gefrierschrank härter arbeitet, als er sollte.

Eine Verdampferschlange kühlt das Kältemittel, indem sie Wärme entzieht und es der Luft ermöglicht, alles in der Nähe abzukühlen und einzufrieren. Das System funktioniert jedoch nicht richtig, wenn zu viel Schmutz oder Ablagerungen den Pfad blockieren und das Eindringen von Luft verhindern.

Wie man es repariert?

Wenn Sie glauben, dass die Kondensatorschlange eine Fehlfunktion Ihrer Gefriertruhe verursacht, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Stecken Sie den Gefrierschrank aus und entfernen Sie die Platten, die die Spulen bedecken.
  2. Verwenden Sie eine Bürste mit weichen Borsten, um die Spulen zu reinigen.
  3. Wenn die Spulen besonders staubig und schmutzig sind, verwenden Sie einen Staubsaugerschlauch, um verbleibende Rückstände aufzusaugen.
  4. Ersetzen Sie die Platten.
  5. Schließen Sie den Gefrierschrank wieder an und prüfen Sie, ob er funktioniert.

Wenn Sie keine Bürste haben, können Sie die Spulen mit einem weichen Mikrofasertuch reinigen.

Zusammenfassung

Gefriertruhen können aus verschiedenen Gründen nicht mehr funktionieren. Dazu gehören ein defekter Kompressor, unzureichende Dichtungen, unzureichende Stromversorgung, ein schlechter Verdampferlüfter oder verschmutzte Kondensatorschlangen. Diese Probleme treten am ehesten auf, wenn der Gefrierschrank während eines Umzugs transportiert wird und Sie sich in Ihrer neuen Umgebung noch nicht sicher sind. Glücklicherweise sind diese Probleme relativ einfach zu beheben, beinhalten aber meistens den Austausch eines fehlerhaften Teils.