Warum funktioniert mein Frigidaire-Gefrierschrank nicht? Wie man es repariert? – Reparaturen von Heimwerkergeräten, Tipps und Tricks für Reparaturen zu Hause


ZUSTAND: Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten, d. h. wenn Sie auf die Links klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

Jeder hasst einen kaputten Gefrierschrank. Die meisten Lebensmittel müssen auf einer bestimmten Temperatur aufbewahrt werden, um sie sicher zu essen, und wenn das Gerät kaputt geht, sind die Lebensmittel fast immer verdorben und Geld wird verschwendet. Wenn Ihr Frigidaire-Gefrierschrank plötzlich nicht mehr funktioniert, kann das viele Gründe haben.

Ihr Frigidaire-Gefrierschrank funktioniert nicht, weil die Kondensatorspulen mit Reif oder manchmal Staub bedeckt sind. Dies tritt auf, wenn sich Wasserdampf in den Gefrierschlangen ansammelt. Es kann auch ein Problem mit dem Thermostat oder dem Kondensatorlüfter geben.

Lesen Sie weiter, um mehr über die häufigsten Gründe zu erfahren, warum Ihr Frigidaire-Gefrierschrank nicht mehr funktioniert. Wir werden auch darüber sprechen, wie Sie es beheben können, vorzugsweise ohne professionelle Hilfe. Beginnen wir mit unserem ersten Grund.

1. Kondensatorspulen sind eingefroren oder verschmutzt

Das Kondensatorspulen spielen beim Betrieb Ihres Frigidaire-Gefrierschranks eine große Rolle. Obwohl diese Spulen ein kritischer Bestandteil aller Kältemaschinen, einschließlich Gefrierschränke und Klimaanlagen, sind, wird nicht oft an sie gedacht, wenn ein Problem auftritt. Dies sollte jedoch der erste Ort sein, der Ihnen in den Sinn kommt!

Kondensatorspulen sind Teil einer größeren Kondensatormaschine. Sie fungieren als Hauptkühlmechanismus des Gefrierschranks. Lassen Sie uns kurz darüber sprechen, wie es funktioniert.

Das Kältemittel zirkuliert durch das Kondensatorsystem und kühlt die Kondensatorschlangen gefährlich niedrige Temperaturen. Dies ist wichtig, damit der Kühlprozess stattfinden kann. Wenn die Luft durch diese Spulen gepresst wird, wird sie so kalt, dass der darin enthaltene Wasserdampf sofort aus der Luft freigesetzt wird. Dieser Wasserdampf wird normalerweise in den Kondensatorspulen gesammelt.

Im Allgemeinen ist dies keine große Sache – bis das Wasser in den Spulen zu gefrieren beginnt. Wenn sich Eis auf den Spulen ansammelt, kann dies dazu führen großer Schaden zu Ihrem Gefrierschrank Dadurch können die Coils die durchströmende Luft nicht weiter kühlen und der Gefrierschrank kühlt nicht oder nicht richtig.

Kondensatorspulen können mit Staub und anderem Schmutz überlastet werden. Dies kann auch dann passieren, wenn es scheinbar keine Möglichkeit für den Staub gibt, in die Maschine zu gelangen. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern der Staub ist sehr klein und vorhanden überall, überallhin, allerorts.

Wenn Staub das Gerät verstopft, funktioniert es nicht mehr. Es ist jedoch zunächst möglicherweise nicht erkennbar, da viel Staub erforderlich ist, um den Schaden anzuzeigen.

Lesen: FRIGIDAIRE Kühlschrank – Nicht cool, aber gut im Gefrierschrank. Wie löst man Probleme?

Wie man es repariert?

Um dieses Problem zu beheben, müssen Sie die Kondensatorspulen reinigen. Das Reinigen der Spulen Ihres Gefrierschranks dauert einige Zeit, besonders wenn die Spulen sehr gefroren sind. In diesem Fall muss zuerst das gesamte Eis geschmolzen werden, bevor es richtig gereinigt werden kann.

Dies schafft natürlich ein großes Problem für die Lebensmittellagerung. Das heißt, Ihre beste Wette ist, eine zu kaufen schwere Eisbox vor und bewahren Sie die Lebensmittel während des gesamten Auftauvorgangs auf. Ein besserer Vorschlag ist, alle Lebensmittel im Haus eines Nachbarn zu lagern. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass Sie während des Auftauens des Eises keine Lebensmittel weiter im Gefrierschrank aufbewahren.

Führen Sie nach dem Entleeren des Gefrierschranks die folgenden Schritte aus, um die Kondensatorschlangen zu reinigen:

  1. Um Ihren Gefrierschrank für die Überprüfung der Kondensatorspulen einzurichten, müssen Sie den Gefrierschrank ausstecken und die hintere Abdeckung entfernen. Wenn Sie die hintere Abdeckung entfernen, strömt viel warme Luft in die Maschine, um überschüssiges Eis zu entfernen.
  2. Legen Sie einige Handtücher auf den Boden unter dem Gefrierschrank. Dies hilft dabei, überschüssiges Schmelzwasser aus dem Werkzeug zu sammeln, und Sie müssen es möglicherweise häufiger wechseln.
  3. Lassen Sie die Maschine sorgfältig prüfen. Wenn die Spulen mit Eis bedeckt sind, müssen Sie sie verlassen vollständig auftauen. Dies dauert nur wenige Stunden bis wenige Tage, je nachdem, wie viel Reif sich gebildet hat.
  4. Nachdem das gesamte Eis geschmolzen ist, reinigen Sie die Spulen mit einem feuchten Tuch. Dann können Sie die hintere Abdeckung aufsetzen und den Gefrierschrank anschließen.

2. Der Thermostat ist defekt

Gefrierschränke funktionieren wie zentrale Klimaanlagen. Sie stellen die Temperatur auf eine bestimmte Einstellung ein, und das Gerät verwendet einen Thermostat, um sicherzustellen, dass die Maschine effizient kühlt.

Manchmal kann dieser Thermostat jedoch beschädigt werden. Möglicherweise wurde ein Gegenstand dagegen gedrückt oder ein internes Bauteil hat sich gelöst. In diesem Fall hat die Maschine keine Ahnung, wie hoch die Temperatur des Gefrierschranks ist. Dadurch wird der Gefrierschrank zu kalt oder zu heiß.

Manchmal funktioniert der Gefrierschrank nicht mehr, während der Thermostat beschädigt ist. Dies ist Teil des Abwehrmechanismus des Gefrierschranks, um weiteren Schaden zu verhindern.

Lesen: Was müssen Sie über Probleme mit FRIGIDAIRE Direktgefriergeräten wissen?

Wie man es repariert?

Das Reparieren eines defekten Thermostats ist etwas schwieriger als das Abtauen der Kondensatorspulen. Sie benötigen ein paar Spezialwerkzeuge, um es selbst auszuprobieren.

Bevor Sie weitere Schritte unternehmen, testen Sie unbedingt, ob der Thermostat tatsächlich das Problem ist. Es gibt eine ziemlich einfache Möglichkeit, dies zu tun:

  1. Sie sollten den Thermostat einschalten und auf a hören Klickgeräusch. Ein Klickgeräusch zeigt an, dass der Thermostat ordnungsgemäß funktioniert und korrekt von Einstellung zu Einstellung wechselt.
  2. Wenn Sie diesen Ton nicht hören, ist es an der Zeit, weitere Tests durchzuführen. Sie können einen Fachmann damit beauftragen oder sich selbst darum kümmern. Wenn Sie es selbst handhaben möchten, benötigen Sie ein Werkzeug namens Multimeter. EIN Multimeter Es misst elektrische Lasten an verschiedenen Geräten, wie z. B. Steckern, und ist ein gängiges Werkzeug unter Elektrikern.
  3. Sie können das Thermostat selbst testen Multimeter Entfernen Sie die vordere Abdeckung und folgen Sie Ihnen Multimeter Anweisungen Dies beinhaltet normalerweise das Einstecken einer positiven und einer negativen Quelle in den Thermostat, um die resultierenden Lasten zu testen.
  4. Wenn kein Signal erkannt wird MultimeterSie müssen Ihr Thermostat komplett ersetzen. Diese Arbeit wird am besten von einem Fachmann durchgeführt.

Lesen: Was müssen Sie über Probleme mit FRIGIDAIRE Gallery-Kühlschränken wissen?

3. Der Kondensatorlüftermotor ist defekt

Der Kondensatorlüfter ist, ähnlich wie die Spulen, ein wichtiger Bestandteil Kondensatorsystem. Der Lüfter ist der Teil der Maschine, der eingeschaltet wird, um Luft durch die Kondensatorspulen zu zirkulieren. Keine Luftkühlung ist gleich.

Eine Möglichkeit festzustellen, ob der Kondensatorlüfter eingeschaltet ist, besteht darin, dem Frigidaire-Gefrierschrank zuzuhören. Der Lüfter funktioniert wahrscheinlich gut, wenn er sich alle fünfzehn bis zwanzig Minuten “einschaltet”. Allerdings, wenn Sie eine haben stiller kühlschrankWahrscheinlich hast du ein Problem mit dem Kondensatorlüfter.

Lesen: Frigidaire-Kühlschrank – Eisbereiter stellt nicht genug Eis her. Wie man es repariert?

Wie man es repariert?

Die Reparatur des Kondensatorlüfters selbst kann schwierig sein, daher würden wir empfehlen, einen Fachmann für diese Arbeit zu beauftragen. Sie können jedoch einige Tests durchführen, um festzustellen, ob der Kondensatorlüfter das Hauptproblem ist.

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um einen defekten Kondensatorlüftermotor zu identifizieren:

  1. Greifen Sie darauf zu, indem Sie zuerst den Kondensatorlüfter lokalisieren Verdampferlüfter. Der Verdampferlüfter hilft dabei, Luft aus dem Gefrierschrank zu ziehen. Dies ist der große Lüfter auf der Rückseite des Gefrierschranks. Der Kondensatorlüfter befindet sich hinter dem Verdampferlüfter.
  2. Untersuchen Sie den Lüfter sorgfältig. Achten Sie auf Anzeichen von Frostbildung oder Beschädigung und stellen Sie sicher, dass sich der Lüfter leicht und ohne Widerstand dreht.
  3. Unter der Annahme, dass der Lüfter nicht mit Frost bedeckt ist, können Sie den Lüfter testen, indem Sie a Multimeter. Dies sollte Ihnen sagen, ob der Lüfter Strom bekommt oder nicht.

Abschließende Gedanken

Wenn ein Frigidaire-Gefrierschrank nicht richtig funktioniert, liegt das normalerweise daran, dass die Kondensatorspulen durch Eis oder Staub blockiert sind. Andere Probleme könnten ein defekter Kondensatorlüfter oder ein beschädigter Thermostat sein.

Die Reparatur Ihrer Kondensatorspulen ist so einfach wie das Abtauen der Maschine. Die anderen beiden erfordern zusätzliche Werkzeuge, zum Beispiel a Multimeterund benötigen möglicherweise professionelle Hilfe.
Wenn Ihr Gefrierschrank andere Probleme hat, sehen Sie sich meinen anderen Artikel an, der einige häufige Probleme mit Frigidaire-Gefrierschränken behandelt.